Aktuelles


 

Kompetent

Kundenorientiert

Unabhängig

 

das sind die Stärken eines Versicherungsmaklers!

 

 

 

 

Hohe Gefahr durch Smartphone am Steuer

 

Unachtsamkeit und Ablenkung sind die häufigsten Unfallursachen auf Österreichs Straßen. Das Smartphone sorgt für die meiste Ablenkung – mit verheerenden Gefahren, wie UNIQA Österreich betont.

Einer Erhebung zufolge verwenden in Deutschland 55% der Autofahrer ihr Handy zumindest hin und wieder am Steuer. Die Smartphone-Nutzung war mit Abstand die häufigste Ablenkungsart. Häufigste Gründe das Smartphone in die Hand zu nehmen, sind eingehende SMS oder WhatsApp-Nachrichten. Gut ein Drittel aller Autofahrer liest sie zumindest hin und wieder während der Fahrt. Ein Viertel nimmt eingehende Anrufe ohne Freisprecheinrichtung an. Jeder Fünfte tippt selbst Nachrichten und jeder Sechste ruft ohne Freisprecheinrichtung jemanden an.

 

Handynutzung wie Sekundenschlaf

Am Handy tippen ist ungefähr so, als würde der Autofahrer während der Fahrt für ein paar Sekunden die Augen schließen – und diese Gefahr zweifelt wohl kaum jemand an. Wer bei 50 km/h drei Sekunden auf das Mobiltelefon statt auf die Straße schaut, ist in dieser Zeit fast 42 Meter im Blindflug unterwegs. Bei fünf Sekunden sind es schon fast 70 Meter.

 

(Artikel aus: Asscompact.at - Hohe Gefahr durch Smartphone)

 

Download
Welche Arten von Anhängern dürfen gezogen werden?
PKW_Ziehen_von_Anhaenger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 769.3 KB
Download
Landwirtschaftliche Fahrzeuge, was darf angehängt werden?
Landwirtschaftliche_Anhaenger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.2 MB